Angetrunkener Bräutigam auf eigener Hochzeit verhaftet

Polizei

In Köln hat die Polizei einen Bräutigam auf seiner eigenen Hochzeit in Gewahrsam genommen.

In Köln musste ein Bräutigam seine Hochzeitsnacht in einer Zelle verbringen. Der 26-jährige hatte zuvor angetrunken auf seiner eigenen Hochzeitsfeier einen Streit angezettelt und sich mit zwei Gästen geprügelt. Daraufhin wurde die Polizei verständigt, die laut eigenen Angaben Handschellen einsetzen musste, um die Situation in den Griff zu bekommen. Die Beamten nahmen alle drei Streithähne in Gewahrsam und ließen sie erst am nächsten Tag wieder frei. 

Erst vor wenigen Monaten war von einem Australier zu lesen, der ebenfalls auf seiner eigenen Hochzeit verhaftet wurde. Der Mann war derart betrunken am Traualtar erschienen, dass der Pfarrer sich weigerte, die Ehe zu schließen. Daraufhin war der Mann ausfällig geworden (>mehr) …

(12.8.2014)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld