Autofahrer gestoppt: Unfall, Alkohol, Drogen, kein Führerschein, gefälschte Kennzeichen

Polizeifahrzeug

Da kam einiges zusammen. In Gelenau (Sachsen) hat die Polizei Mitte Oktober einen Autofahrer gestoppt, weil das rechte Vorderrad seines Wagens nur noch auf der Felge fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war und die Kennzeichen von einem anderen Auto stammten. Wie die Polizei mitteilte, stand der 22-jährige Fahrer außerdem unter Alkohol- (0,7 Promille) und Drogeneinfluss. Einen Führerschein besaß er nicht. Der Schaden am Vorderrad stammte von einem Unfall, der sich zuvor ereignet hatte ...

(24.10.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld