Bayern schenkt teuerstes Bier in der Bundesliga aus

Bierpreise in den Bundesliga-Stadien

Bei den Bierpreisen in den Bundesliga-Stadien gibt es teilweise deutliche Unterschiede.

Ein halber Liter Bier kostet in den Stadien der 18 Bundesliga-Vereine derzeit im Schnitt 4,06 Euro, berichtet das Fachmagazin Stadionwelt Inside in seiner aktuellen Ausgabe. Am teuersten trinken die Fans bei Heimspielen des FC Bayern München, wo sie 4,40 Eurofür 0,5 Liter Bier der Marke Paulaner bezahlen müssen. Den günstigsten Gerstensaft im Fußball-Oberhaus schenkt RB Leipzig aus. In der Red Bull Arena werden pro Becher Ur-Krostitzer 3,50 Euro verlangt. Ansonsten gibt es Bier nur noch beim FSV Mainz (3,90 Euro) und bei Borussia Dortmund (3,70 Euro) Dortmund für weniger als vier Euro. Schalke hat den Preis zum Rückrundenstart um 30 Cent auf 4,20 Euro erhöht. Die Stadionwurst ist in den Bundesliga-Arenen für durchschnittlich 3,17 Euro zu haben.

In der zweiten Liga liegt der Bierpreis laut Stadionwelt Inside bei vielen Clubs bei 4,00 Euro. Bei Heimspielen des TSV 1860 München müssen die Zuschauer 4,40 Euro ausgeben, genauso viel wie beim FC Bayern. Auch der VFB Stuttgart berechnet 4,40 Euro.

(22.2.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld