Bier und Brauereien auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Internationale Grüne Woche

Mehr als 400.000 Besucher erwarten die Veranstalter der Internationalen Grünen Woche, auf der wieder einige Brauereien vertreten sein werden. (Foto: Messe Berlin GmbH)

Bier von verschiedenen Brauereien kann man wieder auf der Internationalen Grüne Woche probieren. Die weltweit größte Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau findet vom 15. bis 24. Januar 2016 in Berlin statt. Die Veranstalter erwarten mehr als 400.000 Besucher.

Gerstensäfte aus dem In- und Ausland gibt es unter anderem in der "proBier-Markt"-Halle 12. Hier stellt der Deutsche Brauerbund gemeinsam mit Mitgliedsbrauereien aus und informiert über das Reinheitsgebot, das am 23. April 500 Jahre alt wird. Die Vorschrift, die regelt, dass bei der Bierherstellung lediglich Wasser, Hopfen, Malz und Hefe zum Einsatz kommen dürfen, wurde 1516 in Ingolstadt erlassen. Eine Flaschenwand am Brauerbund-Stand soll einen Einblick in die Biervielfalt in Deutschland vermitteln. Außerdem werden fünf Brauereien Biere ausschenken. Eine Sonderpräsentation mit Bier aus Bayern hat ihren Standort in der "Bayernhalle" 22 B.

Einige Brauereien, die auf der Grünen Woche vertreten sind
(die Links führen zu Einträgen in unserem Brauereiverzeichnis)

1. Dampfbierbrauerei Zwiesel
Altenburger Brauerei
Bergquell Brauerei Löbau
Brauerei Gasthof Zwönitz
Brauerei Gold Ochsen
Brauerei Max Leibinger
Colbitzer Heidebrauerei
Dithmarscher Brauerei Karl Hintz
Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co.
Feldschlößchen Aktiengesellschaft
Herrnbräu GmbH
Kircher Brauhaus GmbH
Klosterbrauerei Neuzelle
Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH
Löwenbrauerei Passau
Mecklenburgische Brauerei Lübz
Pfungstädter Brauerei Hildebrand
Privatbrauerei Eibau
Privatbrauerei Erdinger Weissbräu
Riedenburger Brauhaus
Störtebeker Braumanufaktur
Vereinsbrauerei Apolda
Watzdorfer Traditions-& Spezialitätenbrauerei GmbH

(9.12.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld