Bier wird häufiger in Bügelflaschen verkauft

Bier wird häufiger in Bügelflaschen verkauft

Bier wird häufiger in Bügelflaschen verkauft.

Bügelflaschen werden wieder beliebter. Ihr Marktanteil bei Bierverkäufen von Super- und Getränkemärkten ist seit 2014 von 5,2 auf 5,9 Prozent gestiegen, berichtet das Markforschungsunternehmen Nielsen. Absätze von Discountern wie Aldi und Lidl sind in den Zahlen nicht berücksichtigt. Den Zuwachs erklärt Nielsen damit, dass die Verbraucher vermehrt zu Bieren regionaler Brauereien greifen, die häufiger in Bügelflaschen angeboten werden.

Die Verbreitung von Bügelflaschen war lange rückläufig. Sie sind nicht nur in der Herstellung teurer als ihre mit Kronkorken versehenen "Schwestern". Auch die Reinigung und Wiederbefüllung ist mit höheren Kosten verbunden und außerdem zeitaufwändiger.

(13.6.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld