Bierabsatz im Oktober gesunken

Brauereien

Die deutschen Brauereien haben im Oktober weniger Bier verkauft.

Die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager haben im Oktober nach Angaben des Statistischen Bundesamts etwas mehr als 6,8 Millionen Hektoliter Bier verkauft. Das waren knapp 288.000 Hektoliter bzw. 4,1 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Der Großteil wurde im Inland abgesetzt. Hier gab es einen Rückgang von 4,3 Prozent auf 5,7 Millionen Hektoliter. Die Exporte in EU-Länder sanken um 2,3 Prozent auf 653.715 Hektoliter, die Ausfuhren in Staaten außerhalb der EU um 3 Prozent auf 439.737 Hektoliter.

Von Januar bis Oktober gerechnet liegt der Bierabsatz der deutschen Brauereien 0,5 Prozent höher als in den ersten zehn Monaten des Vorjahres.

(28.11.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld