Bierpreisvergleich für Kneipen in europäischen Ländern

Bierpreisen in Kneipen

In europäischen Ländern gibt es bei den Bierpreisen in Kneipen teilweise erhebliche Unterschiede.

In Norwegen kostet Bier in der Gastronomie mehr als doppelt so viel wie in Deutschland und fast sieben Mal so viel wie in Bulgarien. Das meldet das Statistische Bundesamt mit Bezug auf eine Aufstellung, die das europäische Statistikamt Eurostat für 17 europäische Länder erstellt hat.

Den teuersten Durchschnittspreis weist die Erhebung für Bars, Kneipen und Restaurants in Norwegen aus. Hier kostete der halbe Liter Lagerbier 2014 durchschnittlich 8,65 Euro. Dahinter folgt die Schweiz, wo man für dieselbe Menge Gerstensaft am Tresen 6,64 Euro bezahlen muss. Platz 3 belegen die Niederlande (5,05 Euro für 0,5 Liter Bier).

In Deutschland liegt der durchschnittliche Bierpreis in Kneipen bei 3,67 Euro. Am günstigsten ist es für Gerstensafttrinker in osteuropäischen Ländern. In Tschechien verlangen die Wirte 1,13 Euro, in der Slowakei 1,02 Euro und in Bulgarien sogar lediglich 99 Cent.

Bierpreise in der Gastronomie (Preis jeweils für 1 Glas mit 0,5 Liter Lagerbier), Datenquelle: Eurostat
Norwegen: 8,65 €
Schweiz: 6,64 €
Niederlande: 5,05 €
Luxemburg: 4,24 €
Deutschland: 3,76 €
Zypern: 3,68 €
Belgien: 3,95 €
Slowenien: 3,10 €
Türkei: 2,55 €
Malta: 2,11 €
Großbritannien: 2,11 €
Litauen: 1,59 €
Polen: 1,29 €
Rumänien: 1,18 €
Tschechische Republik: 1,13 €
Slowakei: 1,02 €
Bulgarien: 0,99 €

(6.7.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld