Bitburger beendet DFB-Sponsoring

Bitburger beendet seine Partnerschaft mit dem DFB

Bis 2018 bleiben Bitburger und der DFB Partner. (Foto: Bitburger Braugruppe)

Bitburger steigt als Sponsor beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) aus. Die Braugruppe aus der Eifel hat angekündigt, die bis 2018 laufende Partnerschaft nicht zu verlängern. Das Unternehmen habe die Entscheidung mit einer strategischen Neuausrichtung begründet, in deren Rahmen die Marke Bitburger zukünftig mehr in den Vordergrund gestellt werden soll, melden verschiedene Medien.

Bitburger ist bereits seit 1992 Partner des DFB und wirbt unter anderem in Fernsehspots mit der Nationalmannschaft für sein alkoholfreies Bier. Erst vor wenigen Monaten hatte man die Partnerschaft bis 2018 verlängert. Nach Angaben des SWR hat die Braugruppe dem Verband zuletzt rund 10 Millionen Euro pro Jahr überwiesen.

Ein kompletter Rückzug aus dem Fußballgeschäft steht laut Medienberichten für Bitburger nicht zur Debatte. Das Unternehmen habe aber angekündigt, sein Engagement bei einzelnen Vereinen zu prüfen. Bitburger ist unter anderem Sponsor der Profi-Clubs 1. FC Köln, TSG Hoffenheim, Hamburger SV, Bayer Leverkusen sowie Mainz 05 und schenkt sein Bier in deren Stadien aus.

(22.1.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld