Brauer-Azubis geehrt

Brauerlehrlinge aus NRW

In der Privatbrauerei Stauder wurden Brauerlehrlinge aus NRW losgesprochen (Foto: Holger Bernert)

In der Essener Privatbrauerei Stauder wurden am 8. Juli 23 in Nordrhein-Westfalen ausgebildete Brauerlehrlinge feierlich losgesprochen. Nach dreijähriger Ausbildungszeit erhielten sie die Prüfungszeugnisse der IHK Dortmund. Jürgen Witt, Geschäftsführer des Brauereiverbands NRW, gab den jungen Brauern und Mälzern mit auf den Berufsweg, niemals die Freude und das Interesse an ihrem Beruf zu verlieren: "Heute wird gefeiert. Aber schon morgen stehen weitere berufliche Herausforderungen an. Bilden sie sich ständig weiter. Unsere Branche braucht sie als hochqualifizierte Spezialisten für ein ganz besonderes Getränk."

Für die Prüfungsbesten hatte Witt Geldgeschenke und das Buch "Die schönsten Brauhäuser im Rheinland" im Gepäck. Erfolgreichster Absolvent der diesjährigen Sommerprüfung war Sebastian Piwowar aus dem Haus Kölscher Brautradition in Köln. Insgesamt erreichte er 93 Punkte. Nur einen Punkt weniger hatte Jonas Arne Verlstetten von der Privat-Brauerei Strate Detmold, gefolgt von Friederike Köhl von der Cölner Hofbräu P. Josef Früh.

www.brauereiverband-nrw.de

(13.7.2016)


 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld