Brauer-Bund: Bierabsatz leicht gestiegen

Bier

Laut Deutschem Brauer-Bund ist der Bierkabsatz im letzten Jahr gesteiegen.

Der Deutsche Brauer-Bund (DBB) geht davon aus, dass die im Bundesgebiet ansässigen Brauereien 2016 über 96 Millionen Hektoliter und damit etwas mehr Bier abgesetzt haben als im Vorjahr. Besonders eine gestiegene Auslandsnachfrage habe für Impulse gesorgt, informiert der Verband in seinem Jahresbericht, der in Berlin vorgestellt wurde. Laut DBB-Präsident Dr. Hans-Georg Eils haben sich auch die Fußball-Europameisterschaft sowie Veranstaltungen und Feiern rund um das Reinheitsgebot, das 2016 vor 500 Jahren erlassen wurde, sowie der warme Sommer positiv auf die Verkäufe ausgewirkt. Die endgültigen offiziellen Zahlen wird das Statistische Bundesamt noch im Januar veröffentlichen. 2015 hatten die deutschen Brauer 95,7 Millionen Hektoliter verkauft.

Eils geht davon aus, "dass 2017 nicht nur die Zahl der Brauereien, sondern auch die Zahl der Marken weiter wachsen wird." Nach Angaben des Brauer-Bunds bieten die rund 1.400 deutschen Brauereien mittlerweile rund 6.000 verschiedene Biermarken an, das seien etwa 1.000 mehr als noch vor zehn Jahren. Jede Woche komme mindestens ein neues Bier auf den Markt. Laut DBB-Hauptgeschäftsführer Holger Eichele können die wachsende Biervielfalt und die steigende Zahl an Brauerei-Gründungen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Braubranche nach wie vor unter Druck stehe: "Die größten Herausforderungen bleiben der demografische Wandel, die starken Kostensteigerungen, der weiterhin hohe Wettbewerbsdruck und der unverantwortliche Preiskampf des Handels." 

Pils war nach Angaben des DBB auch im Jahr 2016 mit rund 50 Prozent Marktanteil die beliebteste Biersorte der Deutschen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Export- und Weizenbiere. Einen Aufwärtstrend gibt es derzeit bei Spezialitäten wie Keller- oder Landbieren. Auch die Vielfalt an Craftbieren aus Deutschland hat zugenommen. Angezogen hat in den letzten Jahren die Nachfrage nach alkoholfreien Bieren und alkoholfreien Biermischgetränken. 2016 gab es nach Branchenschätzungen bundesweit mehr als 400 verschiedene alkoholfreie Marken – 50 mehr als noch im Vorjahr. Jeder zwanzigste Liter Bier, der in Deutschland gebraut wird, ist alkoholfrei.

(19.1.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld