Bürgerbräu Bad Reichenhall bietet neue Gourmetbiere an

Jahrgangsbier, heller Bock und dunkler Doppelbock von Bürgerbräu Bad Reichenhall

Jahrgangsbier, heller Bock und dunkler Doppelbock von Bürgerbräu Bad Reichenhall

Unter dem Label "Unser Bürgerbräu Edition" hat Bürgerbräu Bad Reichenhall 2014 erstmals ein Jahrgangsbier in limitierter Auflage angeboten. Jetzt wurde die Editionsserie um ein neues Jahrgangsbier sowie einen hellen Bock und einen dunklen Doppelbock ergänzt.

Ihren hellen Bock mit 7,6 % Alkoholgehalt beschreibt die "Alpenbrauerei" als "goldgelb leuchtendes Bier mit einem sahnigen Schaum", das sich durch malzig-süßes, an Blütensirup und Honig erinnerndes Aroma auszeichnet und zu herzhaften Speisen, süßen Nachspeisen sowie allen Arten von Käse passt.

Der Doppelbock (8,0 % Alkoholgehalt) "besticht durch seinen kräftigen, malzig-süßen Geschmack, der im Abgang deutliche Röst- und Karamellaromen offenbart", schreibt die Brauerei in einer Pressemitteilung. Er wird als Begleiter zu kräftig gewürzten Speisen mit dunklen Saucen, Dörrobst, schokoladigen Nachspeisen oder würzigem Käse empfohlen.

Beim Jahrgangsbier 2015 handelt es sich um einen leicht trüben, mahagonifarbenen Weizenbock (Alkoholgehalt: 7,6 %) mit fruchtigem, bananenartigem Aroma. Laut Bürgerbräu Bad Reichenhall passt er unter anderem zu Wildgerichten und süßen, fruchtigen oder schokoladigen Nachspeisen

Nach Angaben der Brauerei eignen sich die Editions-Biere wegen ihres hohen Alkoholgehalts auch zur mehrjährigen Lagerung. Während des Alterungsprozesses in der Flasche erweitere sich das Aromenspektrum um einige individuelle Geschmacksnoten, sodass – ähnlich wie bei manchen Weinen – das Genusserlebnis um weitere spannende Facetten bereichert werde.

Die Editions-Biere 2015 werden in 0,75-Liter-Flaschen angeboten. Sie stehen Kunden aus Gastronomie und Getränke-Fachhandel ab sofort in einem versandfähigen 6er-Karton zur Verfügung. Als Geschenkartikel in einer Präsentbox sind die sie in der Einzelflasche zusammen mit zwei Gourmetbiergläsern erhältlich.

Kontakt und weitere Informationen: www.buergerbraeu.com

(10.12.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld