Carlsberg: Leichter Absatzrückgang im ersten Halbjahr

Carlsberg

Carlsberg hat im abgelaufenen Halbjahr weniger Bier verkauft.

Carlsberg hat im ersten Halbjahr weniger Bier verkauft. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres meldet der viertgrößte Braukonzern der Welt einen Absatzrückgang um 1 Prozent auf 59,1 Millionen Hektoliter. Der operative Gewinn sank um 4 Prozent auf knapp 464.400 Euro, was das Unternehmen mit Sitz in Kopenhagen unter anderem mit Wechselkursverlusten begründet. Der Umsatz ging leicht auf knapp 4,2 Milliarden Euro zurück (1. Halbjahr 2015: rund 4,45 Milliarden Euro).

Auf dem deutschen Markt ist Carlsberg mit Marken wie Holsten, Astra, Duckstein und Tuborg vertreten.

(18.8.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld