Chinas Präsident sorgt für steigende Nachfrage nach britischem Bier

IPA & Co.: Biere von Greene King

IPA & Co.: Biere von Greene King

Nach einem Pub-Besuch von Staatspräsident Xi Jinping ist in China die Nachfrage nach Bier der britischen Brauerei Greene King sprunghaft gestiegen.

Im Oktober kam Chinas Präsident Xi Jinping zum Staatsbesuch nach Großbritannien. Mit Premierminister David Cameron sprach er über Investitionen und Projekte. Und: Die beiden Politiker besuchten gemeinsam das Pub "The Plough" in Cadsden nordwestlich von London. Dort aßen sie Fish 'n Chips und tranken India Pale Ale der Brauerei Greene King mit Sitz in Bury St. Edmunds (Grafschaft Suffolk). Dabei entstanden Fotos, die die beiden Politiker mit Biergläsern in der Hand zeigen.

In China haben sich die Bilder schnell verbreitet. Laut Medienberichten dauerte es zwei Tage, dann riefen zahlreiche Barbesitzer, Händler, Restaurant- und Hotelbetreiber aus dem Reich der Mitte bei Greene King an, um das Bier zu bestellen. Der Absatz der Variante habe stark angezogen, meldet unter anderem der Guardian unter Berufung auf Angaben der Brauerei. Die rechnet anscheinend damit, dass die Popularität ihres IPAs in China anhält: Für das Neujahrsfest, das dort im Februar gefeiert wird, will man 50.000 Kisten liefern.

(4.12.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld