Deutschland: Bierabsatz im dritten Quartal gestiegen

Brauerei

Die in Deutschland ansässigen Brauereien haben zuletzt mehr Bier verkauft.

Die in Deutschland ansässigen Brauereien haben ihre Absätze im dritten Quartal steigern können. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts stiegen die Bierverkäufe im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent bzw. 0,9 Millionen Hektoliter auf 26,6 Millionen Hektoliter. 5,3 Prozent des Ausstoßes entfielen auf Biermischgetränke. Alkoholfreies Bier ist in der Statistik nicht berücksichtigt.

82,4 Prozent ihrer Produktion bzw. 21,9 Millionen Hektoliter setzten die Brauereien in Deutschland ab. Das waren 2,3 Prozent mehr als im dritten Quartal 2014. Die Exporte in EU-Länder legten um 2,5 Prozent auf 2,9 Millionen Hektoliter zu. Um deutliche 20,6 Prozent auf 1,7 Millionen Hektoliter gestiegen sind die Ausfuhren in Länder außerhalb Europas.

Von Januar bis September gerechnet liegt der Gesamtabsatz mit rund 73,5 Millionen Hektolitern 0,2 Prozent unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Im ersten Halbjahr waren die Verkäufe der deutschen Hersteller um 2,1 Prozent zurückgegangen.

(30.10.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld