Erstes Halbjahr: Bierabsatz nach Bundesländern

Bier aus Bayern

Die in Bayern ansässigen Brauereien haben im ersten Halbjahr im bundesweiten Vergleich am meisten Bier abgesetzt.

Im letzten Jahr haben die in Deutschland ansässigen Brauereien ihren Bierabsatz nach einer längeren Durststrecke zum ersten Mal steigern können. Seit 2006 waren die Verkäufe stetig zurückgegangen. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres musste die Branche erneut Einbußen hinnehmen. Nach Berechnungen des Statstischen Bundesamts sank der Absatz im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 um fast 1 Million Hektoliter bzw. 2,1 Prozent auf 46,9 Millionen Hektoliter.

Mit 11,43 Millionen Hektolitern am meisten Bier haben im ersten Halbjahr die bayerischen Hersteller verkauft. Sie konnten ihren Ausstoß gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres um 0,2 Prozent steigern. Knapp dahinter folgen mit 11,04 Millionen Hektolitern (-1 Prozent) die Brauereien aus Nordrhein-Westfalen. Die Produzenten aus dem westlichen Bundesland waren lange führend beim Ausstoß und wurden im letzten Jahr von ihren bayerischen Kollegen von der Spitzenposition verdrängt. Beim Inlandsabsatz liegen die Brauer aus NRW mit 9,57 Millionen Hektolitern nach wie vor an erster Stelle. Die Bayern verkauften im ersten Halbjahr bundesweit 8,92 Millionen Hektoliter. Sie konnten zuletzt vor allem im Export zulegen.

Prozentual den deutlichsten Absatzzuwachs erzielten im ersten Halbjahr mit 4,8 Prozent die Brauer aus Sachsen. Mit 9 Prozent am deutlichsten rückläufig waren die Verkäufe der in Mecklenburg-Vorpommern ansässigen Hersteller. Bundesweit am wenigsten (1,13 Millionen Hektoliter) haben im ersten Halbjahr die Bierproduzenten aus Sachsen-Anhalt verkauft, gefolgt von ihren Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern (1,34 Millionen Hektoliter) und Hessen (1,45 Millionen Hektoliter).

Im Folgenden Zahlen zur Entwicklung des Absatzes der Brauereien in den einzelnen Bundesländern. Die Angaben beziehen sich auf das erste Halbjahr und basieren auf dem Sitz der Unternehmen. Sie lassen keine Rückschlüsse auf den Bierkonsum in einzelnen Regionen zu.

Bierabsatz der deutschen Brauereien nach Bundesländern
(Datenquelle: Statistisches Bundesamt)

BundeslandAbsatz (in hl)
1. Halbjahr
 Absatz 2014
 1. Halbjahr
 Veränderung
in %
Bayern 11.436.595   11.413.667     0,2 %
Nordrhein-Westfalen 11.046.455   11.162.617 - 1,0 %
Niedersachsen / Bremen  3.944.215  4.145.342  - 4,9 %
Sachsen  4.139.426  3.950.920   4,8 %
Rheinland-Pfalz / Saarland  3.755.131  4.038.098 - 7,0 %
Baden-Württemberg  3.075.762  3.215.887 - 4,4 %
Schleswig-Holstein / Hamburg  2.017.315  2.061.872 - 2,2 %
Berlin / Brandenburg  1.917.160  1.961.893  - 2,3 %
Thüringen  1.633.489  1.768.300 - 7,6 %
Hessen  1.459.566  1.559.968 - 6,4 %
Mecklenburg-Vorpommern  1.349.285   1.481.989 - 9,0 %
Sachsen-Anhalt  1 130 927  1 138 487 - 0,7 %
Absatz insgesamt46.905.326 47.899.040 - 2,1 %

 
(17.8.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld