European Beer Star: Gold, Silber und Bronze für die besten Biere

Biertest

Die European Beer Star-Gewinner wurden wieder auf der Messe BrauBeviale in Nürnberg geehrt (Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger)

Eine aus 124 Fachleuten bestehende Jury testete und bewerteten die eingereichten Biere (Foto: Private Brauereien Bayern e.V.)

Begehrte Trophäe: Der European Beer Star (Bild: Bier-Universum.de)

Mehr Brauereien als jemals zuvor haben Biere für den diesjährigen European Beer Star-Wettbewerb eingereicht. Die Sieger wurden am 9. November auf der Messe BrauBeviale in Nürnberg bekannt gegeben und geehrt. Die meisten Goldmedaillen gingen in die USA. Unter den deutschen Teilnehmern waren je eine Brauerei aus Bayern und Baden-Württemberg am erfolgreichsten.

Der European Beer Star, den der Verband Private Brauereien Bayern seit 2003 jedes Jahr auslobt, ist weiter gewachsen. Diesmal haben sich Brauereien aus 44 Ländern mit 2.103 Bieren an dem Wettbewerb beteiligt und damit eine neue Rekordmarke gesetzt. Fast 150 Gerstensäfte mehr sind ins Rennen gegangen als 2015. Für die Verkostung und Bewertung waren 124 Juroren zuständig. Bei zwei Tage dauernden Blindverkostungen standen Kriterien wie Optik, Schaum, Geruch, Geschmack und sortentypische Ausprägung im Vordergrund. Für die besten Kreationen vergaben die Fachleute Gold-, Silber- und Bronzemedaillen in 57 Kategorien für Lager-, Weizen-, Stark- und Rauchbiere, Märzen, Pils, India Pale Ale und vieles mehr.

USA führen Medaillenspiegel an
69 und damit die meisten Auszeichnungen (16-mal Gold, 26-mal Silber und 27-mal Bronze) gingen auch diesmal an Brauereien aus Deutschland, von denen rund 40 Prozent aller eingereichten Biere stammten. Aber: mit 16 Goldmedaillen reichte es für die bundesdeutschen Bierhersteller diesmal im "Medaillenspiegel" erstmals "nur" für den zweiten Platz. Ihre Kollegen aus den USA waren mit 17 goldenen Awards noch ein bisschen erfolgreicher. Platz drei im internationalen Vergleich belegen die Teilnehmer aus Italien, gefolgt von Österreich, den Niederlanden, Belgien und Island.

Die erfolgreichsten Brauereien
Erfolgreichster Wettbewerbsteilnehmer ist die Ballast Point Brewing Company aus San Diego in Kalifornien (USA). Sie holte eine Silbermedaille für ihr Düsseldorfer Alt sowie drei Goldmedaillen in den Sparten English Style Porter, Baltic Style Porter und Imperial India Pale Ale. Unter den Europäern schnitt die Wiener Brauerei Ottakringer (zweimal Gold, zweimal Silber) am besten ab. Die beiden erfolgreichsten deutschen Vertreter sind die Brauerei Gold Ochsen (Ulm, Baden-Württemberg), die Gold für ihre Varianten "Special" und "Oxx Lager" erhielt, sowie die Brauerei Ludwig Erl (Geiselhöring, Bayern), deren Doppelbock und Festbier mit Goldmedaillen bedacht wurden.

Innerhalb Deutschlands dominierten Vertreter aus den südlichen Bundesländern. Die meisten Awards wurden wieder nach Bayern vergeben (8-mal Gold, 15-mal Silber und 20-mal Bronze). Dahinter folgen die Wettbewerbsteilnehmer aus Baden-Württemberg (7-mal Gold, 6-mal Silber und 3-mal Bronze). Die einzige Goldmedaille, die nicht nach Süddeutschland ging, erhielt das in Thüringen ansäsige Bürgerliche Brauhaus Saalfeld.

Messebuscher konnten Biere verkosten und bewerten

Auch in diesem Jahr konnten die Besucher der BrauBeviale die Goldmedaillengewinner aller 57 Wettbewerbskategorien kosten und bewerten. Auf der Basis ihrer Urteile wurde der "Publikumsliebling" ("Consumers' Favourite 2016") ermittelt. Das Rennen machte das Belgian-Style Witbier der Brauerei MC77-Birrificio Artigianale (Italien). Auf den zweiten Platz schaffte es das bernsteinfarbene Weizenbier von  Long Sun Brewing (Taiwan). Dritter wurde der dunkle Weizenbock der Kronenbrauerei Alfred Schimpf (Deutschland).

Gold-Gewinner probieren
Falls auch Sie ein paar der "Sieger-Biere" probieren möchten: Wir verlosen drei Pakete mit Gerstensäften aus Bayern und Baden-Württemberg, die beim European Beer Star Gold geholt haben (>zur Aktion). Die Pakete sind in limitierter Auflage erschienen und können auch über den Biershop Bayern oder den Biershop Baden-Württemberg bestellt werden.

Ausgezeichnete Biere
Im Folgenden einige Brauereien und ihre ausgezeichneten Biere im Überlick (die Links führen zu Einträgen in unserer Bierdatenbank. Eine Liste mit allen Gewinnern finden Sie >hier).

GOLD
Kategorie: German-Style Märzen
Bürgerliches Brauhaus Saalfeld GmbH, Saalfeld (Thüringen): Ur-Saalfelder

German-Style Helles/Lager
Ottakringer Brauerei AG, Wien (Österreich): Ottakringer Helles

European-Style Export
Brauerei Gold Ochsen GmbH, Ulm (Baden-Württemberg): Special

Belgian-Style Blond Ale
Bierbrouwerij de Koningshoeven, Tilburg (Niederlande): La Trappe Blond

Traditional India Pale Ale
Sierra Nevada Brewing Co, Kalifornien (USA): Torpedo Extra IPA

SouthGerman-Style Hefeweizen Hell
Hirsch-Brauerei Honer, Wurmlingen (Baden-Württemberg); Hirsch Hefe Weisse

South German-Style Kristallweizen
Baisinger BierManufaktur, Familie Teufel GmbH, Rottenburg-Baisingen (Baden-Württemberg): Baisinger Teufels Weisse Kristallweizen

German-Style Kellerbier Hell
Privater Brauereigasthof Zum Löwenbräu, Adelsdorf (Bayern): 1747 Original

German-Style Kellerpils
Winkler Bräu GmbH, Lengenfeld Bayern: Hefe-Pils

Rot- und bernsteinfarbenes Lager
Brauerei Hirt GmbH, Micheldorf (Österreich): Hirter 1270

SILBER
Kategorie: German-Style Leichtbier
Hochdorfer Kronenbrauerei Otto Haizmann KG, Nagold-Hochdorf (Baden-Württemberg): Hochdorfer Hopfen-leicht

Bohemian-Style Pilsner
Brauerei Wagner GmbH, Merkendorf (Bayern): Pils

German-Style Festbier
ABK Betriebsgesellschaft der Aktienbrauerei Kaufbeuren GmbH (Bayern): Spezialbier Edel

German-Style Helles/Lager
Auerbräu GmbH, Rosenheim (Bayern): Rosenheimer Hell

European-Style Export
Familienbrauerei Bauhöfer, Renchen-Ulm (Baden-Württemberg): Ulmer Export

German-Style dunkler Doppelbock
Brauerei Riegele, Augsburg (Bayern): Ator 20

Belgian-Style Tripel
Alken-Maes Breweries, Mechelen (Belgien): Affligem Tripel

English-Style Golden Ale/Summer Ale
Die Internationale Brau-Manufacturen GmbH, Frankfurt a.M. (Hessen): Braufactum Colonia

South German-Style leichtes Weizen
Privatbrauerei Hofmühl GmbH, Eichstätt (Bayern): Hofmühl Weissbier leicht

South German-Style Weizenbock dunkel
Schneider Weisse G. Schneider & Sohn GmbH, Kelheim (Bayern): TAP6 Mein Aventinus

Biere mit alternativen Getreidesorten
Weissbräu Schwendl, Tacherting (Bayern): Schalchner 5-Korn

Rot- und bernsteinfarbenes Lager
Eittinger Fischerbräu, Eitting (Bayern): Kirta-Bier

BRONZE
Bohemien-Style Pilsner
Alpirsbacher Klosterbräu (Baden-Württemberg): Kleiner Mönch

German-Style Helles/Lager
Brauerei Neder, Forchheim (Bayern): Klassik Hell

European-Style Export
Brauerei Maisach (Bayern): Maisacher Perle

German-Style dunkler Bock
Biermanufaktur Engel, Crailsheim (Baden-Württemberg): Engel Bock dunkel

Sourbier
Palm N.V., Steenhuffel (Belgien): Rodenbach Grand Cru

Belgian-Style Witbier
Brauerei Raschhofer, Altheim (Österreich): Raschhofer Witbier

South German-Style Hefeweizen Hell
Bayerische Löwenbrauerei Franz Stockbauer, Passau (Bayern): Stockbauer Weisse Original

South German-Style Weizenbock dunkel
Brauerei zum Kuchelbauer, Abensberg (Bayern): Aloysius

Rauch-Starkbier
Brauerei Rittmayer, Hallerndorf (Bayern): Smoky George

German-Style Kellerbier hell
Camba Bavaria, Truchtlaching (Bayern): Camba Hell

German-Style Kellerbier dunkel
Bozner Weisse GmbH (Italien): Batzen Dunkel

Bier mit alternative Getreidesorten
Unertl AG, Mühldorf am Inn (Bayern): Bio Dinkel Weisse

(10.11.2016)

Video des Verbands Private Brauereien Bayern zum European Beer Star:

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld