Fassgelagerte Biere in limitierter Auflage

Craftwerk Barrel Aged Sweet Stout Limited Edition

Craftwerk Barrel Aged Sweet Stout Limited Edition (Bild: Craftwerk Brewing)

Craftwerk Brewing hat in Zusammenarbeit mit der Edelobstbrennerei Ziegler aus Freudenberg (Baden) zwei fassgelagerte Biere kreiert. Beide sind in limitierter Auflage erhältlich und können online bestellt werden.

Bei einem der Gerstensäfte handelt es sich um ein India Pale Ale, für das das Hop Head IPA7 von Craftwerk als Ausgangspunkt diente. Er trägt die Bezeichnung Craftwerk Barrel Aged India Pale Ale Limited Edition und wurde sechs Monate lang in Eichenholzfässern gelagert, die zuvor mit dem Edelbrand "Alte Zwetschge" gefüllt waren. Dadurch habe das Bier einen fruchtig-holzigen Geruch erhalten, "im Geschmack vereint sich die Zwetschge harmonisch mit den fruchtigen Hopfenaromen und bringt vollkommen neue Geschmacksnuancen des IPAs hervor", heißt es in einer Pressemitteilung. Und weiter: "Die intensive Bittere hinterlässt ein trockenes Mundgefühl, welches direkt zum erneuten Probieren einlädt".

Die zweite Variante, das Craftwerk Barrel Aged Sweet Stout Limited Edition, ist eine stärker eingebraute Version des Dark Season Sweet Stout von Craftwerk, die sechs Monate in Holzfässern des "Aureum 1865 Single Malt Whisky" lagern durfte. Der Geruch zeichne sich durch süßliche Noten aus und erinnere an Whisky, Vanille, Holz und dunkle Schokolade. "Im Geschmack kombiniert sich die Süße des Stouts mit den holzig-süßen Aromen des Fasses und bildet ein bittersüßes Finish am Gaumen", informiert Craftwerk.

Von beiden Bieren sind jeweils lediglich 1.000 Flaschen erhältlich. Sie wurden von Hand abgefüllt und etikettiert. Beziehbar sind die Kreationen über den Craftwerk Onlineshop.

Craftwerk Brewing
Bei Craftwerk Brewing handelt es sich um eine Marke der Bitburger Braugruppe. Das Unternehmen testet und optimiert seit 1990 in einer eigenen Pilotbrauerei Rohstoffe und Produktionsprozesse. Nicht zuletzt geht es darum, nationale und internationale Bietypen neu und modern zu interpretieren, wobei stets nach dem Reinheitsgebot gebraut wird. Seit 2013 werden Craftwerk-Kreationen auch im Handel angeboten und online verkauft.

(20.3.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld