Flensburger Brauerei erzielt deutliches Absatzplus

Flensburger Brauerei

Die Flensburger Brauerei hat 2014 deutlich mehr Bier verkauft als im Vorjahr. Der Absatz stieg um 14 Prozent auf über 550.000 Hektoliter. Das stärkste Wachstum gab es nach Angaben des Unternehmens im Fassbrause-Segment und mit einem Plus von 30 Prozent bei der Sorte "Edles Helles", die seit 2013 auf dem Markt ist. 24.560 Hektoliter der Gesamtproduktion gingen in den Export. Im Auslandsgeschäft sieht die Brauerei weiteres Wachstumspotential.

Zahlen zum Umsatz gab Flensburger nicht bekannt. Viel Geld hat die Brauerei im letzten Jahr laut eigenen Angaben in die Anschaffung von Leergut stecken müssen. Mehrwegflaschen und Kästen seien länger im Umlauf gewesen als früher und die Rücklaufquote gesunken, heißt es zur Begründung in einer Pressemitteilung. Hierfür verantwortlich seien unter anderem Verkaufssteigerungen in entfernteren Absatzgebieten. Insgesamt hat Flensburger in den letzten zwei Jahren mehr als 13 Millionen investiert, unter anderem in ein neues Blockheizkraftwerk, das 2014 eröffnet wurde.

(10.4.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld