Freie Brauer ziehen Bilanz und blicken in die Zukunft

Die Freien Brauer

Die Freien Brauer rechnen damit, dass die Nachfrage nach regionalen Produkten weiter steigt. (Foto: Die Freien Brauer)

Der Werteverbund Die Freien Brauer hat zum Jahresabschluss eine Umfrage unter seinen 40 Mitgliedern durchgeführt. Ergebnis: Viele konnten ihre Umsätze 2015 moderat steigern, einige sogar im zweistelligen Bereich. Die Lage des gesamten Brausektors wurde negativer bewertet. Die guten Umsatzzahlen des Jahres 2014, die dank der Fußball-WM zu verzeichnen waren, hätten 2015 allgemein in der Branche nicht erreicht werden können, heißt es in einer Pressemitteilung. Die mittelständischen Familienbrauereien hätten aber vom guten Sommer profitiert und davon, dass regionale Produkte im Trend lägen, sodass deren Umsatz überwiegend gleich geblieben oder sogar gestiegen sei.

Die Freien Brauer gehen davon aus, dass die Nachfrage nach regionalen Produkten weiter zunimmt. Auch im Segment alkoholfreie Biere sehen sie weiteres Potential. Darüber hinaus rechnen sie mit einem weiteren Wachstum im Craft Beer-Bereich. "Das Thema Craft-Bier, das bislang nur ein zartes Pflänzchen auf dem Biermarkt war, sprießt immer mehr. Wir erwarten einen Craft-Bier-Boom mit unzähligen neuen Sorten und sind gespannt, wohin sich das Segment entwickeln wird", prognostiziert Jeff Maisel, Geschäftsführer der Brauerei Gebr. Maisel (Bayreuth).

Den Freien Brauern gehören mittelständische und konzernunabhängige Familienbrauereien aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und Holland an. Sie produzieren laut eigenen Angaben pro Jahr rund 7 Millionen Hektoliter Bier und haben in den letzten drei Jahren rund 95 Millionen Euro in ihre Betriebe investiert. Die Mitglieder arbeiten beim Rohstoffeinkauf sowie bei der Planung von Abfüll- und Logistikkonzepten zusammen. Außerdem bieten sie Dienstleistungen im Versicherungsbereich an und veranstalten Schulungen sowie Seminare.

Kontakt und weitere Informationen: www.die-freien-brauer.com

(16.12.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld