Halbjahresbilanz: Bierabsatz nach Bundesländern

Brauerei

Die Brauereien aus Bayern haben im bundesweiten Vergleich im ersten Halbjahr am meisten Bier verkauft.

Die Nachfrage nach Bier ist zuletzt gestiegen. Zwischen Januar und Juni haben die in Deutschland ansässigen Brauereien knapp 47,9 Millionen Hektoliter verkauft. Das waren 4,4 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2013. Profitiert hat die Branche von guten Wetterbedingungen mit relativ milden Temperaturen bereits im Frühjahr und von der Fußball-Weltmeisterschaft.

Für die Brauer bedeutet der aktuelle Aufwärtstrend den ersten Lichtblick nach einer langen Durststrecke. Seit der Jahtausendwende ist der Bierabsatz stetig gesunken. Nur 2006 gab es ein leichtes Plus. 2013 wurde der niedrigste Stand seit der Wiedervereinigung erreicht.

Bayern vor Nordrhein-Westfalen
Mit 11,4 Millionen Hektolitern (+6,5 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorahreszeitraum) am meisten Bier haben in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres die bayerischen Brauereien verkauft. Damit hat der Freistaat Nordrhein-Westfalen als größtes Bierbundesland abgelöst. Die in NRW ansässigen Produzenten haben mit 11,16 Millionen Hektolitern 2,5 Prozent weniger abgesetzt als zwischen Januar und Juni 2013. Vorne liegen sie nach wie vor in Deutschland, auch wenn ihr Ausstoß hier um 3,6 Prozent auf 9,8 Prozent zurückging. Die Bayern haben im Bundesgebiet um 5,8 Prozent auf 8,9 Millionen Hektoliter zulegen können. Stark gestiegen sind zuletzt ihre Exporte.

Prozentual die höchsten Steigerungen erzielten im ersten Halbjahr die Hersteller aus Rheinland-Pfalz, die ihren Absatz um mehr als ein Viertel auf rund 4 Millionen Hektoliter steigern konnten. Mengenmäßiges Schlusslicht war im bundesweiten Vergleich Sachsen-Anhalt (rund 1 Million Hektoliter).

Im Folgenden Zahlen zur Entwicklung des Absatzes der Bierhersteller in den einzelnen Bundesländern. Die Angaben beziehen sich auf das erste Halbjahr und basieren auf dem Sitz der Brauereien. Sie lassen keine Rückschlüsse auf den Bierkonsum in einzelnen Regionen zu.

Bierabsatz der deutschen Brauereien nach Bundesländern
(Datenquelle: Statistisches Bundesamt)

BundeslandAbsatz (in hl)
1. Halbjahr
 Absatz 2013
 1. Halbjahr
 Veränderung
in %
Bayern 11.409.563   10.708.665     6,5 %
Nordrhein-Westfalen 11.163.956   11.446.496 - 2,5 %
Niedersachsen / Bremen  4.148.009  4.252.855  - 2,5 %
Rheinland-Pfalz / Saarland  4.038.093  3.199.875  26,2 %
Sachsen  3.950.897  3.752.605   5,3 %
Baden-Württemberg  3.215.536  2.998.322   7,2 %
Schleswig-Holstein / Hamburg  2.061.876  2.011.167   2,5 %
Berlin / Brandenburg  1.961.420  1.825.659    7,4 %
Thüringen  1.768.307  1.769.047   0,0 %
Hessen  1.560.068  1.431.407   9,0 %
Mecklenburg-Vorpommern  1.481.772   1.295.778  14,4 %
Sachsen-Anhalt  1.138.487  1.208.323 - 5,8 %
Absatz insgesamt47.897.985 45.900.200   4,4 %

 
(10.8.2014)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld