Hannover: Alkoholverbot in Bussen und Bahnen

In Bussen, Bahnen und U-Bahnstationen der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG darf ab 1. Januar 2017 kein Alkohol mehr getrunken werden. Bei Verstößen gegen das Verbot sollen zunächst keine Strafen verhängt, sondern Ermahnungen ausgesprochen werden. Nur wer wiederholt trinkt und andere Fahrgäste stört, soll aus Fahrzeugen und Bahnstationen verwiesen werden.

Hannover ist nicht die erste Stadt in Deutschland, in der Bier, Wein, Schnaps & Co. aus öffentlichen Verkehrsmitteln verbannt werden. Alkoholverbote gibt es u.a. bereits in Hamburg, Köln und München.

(12.8.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld