Heineken ist im ersten Halbjahr gewachsen

Heineken

Heineken hat im ersten Halbjahr mehr Bier verkauft.

Heineken, drittgrößter Braukonzern der Welt mit Sitz in den Niederlanden, hat im ersten Halbjahr mehr Bier verkauft. Der Absatz stieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1 Prozent auf 98,2 Millionen Hektoliter. Zuwächse gab es in Nord- und Südamerika, Afrika und in der Asien-Pazifik-Region. In Westeuropa gingen die Verkäufe hingegen um 2 Prozent zurück, in Ost- und Mitteleuropa um 3 Prozent. Der bereinigte operative Gewinn legte um 6,5 Prozent zu und erreichte 1,55 Milliarden Euro. Die Umsätze stiegen um 6,7 Prozent auf knapp 9,9 Milliarden Euro.

In Deutschland besitzt Heineken unter anderem Anteile an Marken wie Hacker-Pschorr, Paulaner und Hoepfner.

(3.8.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld