Heineken ist im ersten Quartal gewachsen

Heineken

Heineken hat im ersten Quartal zugelegt. Seine Bierverkäufe konnte der drittgrößte Brauereikonzern der Welt mit Sitz in den Niederlanden laut eigenen Angaben im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres um 2,2 Prozent auf 39,3 Millionen Hektoliter steigern. Angezogen hat der Absatz unter anderem in Nord- und Südamerika sowie in der Asien-Pazifik-Region. In Europa ging der Ausstoß zurück. Der Umsatz kletterte um 2 Prozent auf 4,34 Milliarden Euro. Der Gewinn nach Steuern lag bei 579 Millionen Euro.

Das multinationale Unternehmen hat erst vor Kurzem für rund 114 Milionen Euro den Rivalen Pivovarna Lasko übernommen, den größten Getränkekonzern in Slowenien. In Deutschland besitzt Heineken Anteile an Marken wie Hacker-Pschorr, Paulaner und Hoepfner.

(6.5.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld