Höhere Bierpreise in den Bundesligastadien

In vielen Bundesliga-Stadien wurden die Bierpreise erhöht.

Bier kostet in den Stadien der 18 Bundesligavereine in dieser Saison im Schnitt 17 Cent mehr als in der letzten Spielzeit. Neun Klubs haben die Preise erhöht, in sieben Arenen ist außerdem die Bratwurst teurer geworden. Das geht aus einer Aufstellung von Sport Bild hervor. Am teuersten essen und trinken die Fans beim FC Bayern in der Münchner Allianz Arena. Hier zahlen die Besucher für einen Becher Bier (0,5 Liter Paulaner) 4,40 Euro. Für die Stadionwurst muss man 3,90 Euro hinlegen. Das günstigste Bier gibt es für 3,90 Euro bei Heimspielen von Borussia Dortmund im Signal Iduna Park. Damit ist der BVB ist der einzige Verein, der weniger als 4 Euro verlangt.

Die Preise für 0,5 Liter Bier in den Bundesliga-Stadien im Überblick:
Bayern München: Bierpreis: 4,40 Euro (Saison 2016/17: 4,30 Euro)
VfL Wolfsburg: 4,30 Euro (4,00 Euro)
Eintracht Frankfurt: 4,30 Euro (4,20 Euro)
Hamburger SV: 4,30 Euro (4,20 Euro)
Werder Bremen: 4,30 Euro (4,30 Euro)
Schalke 04: 4,20 Euro (3,75 Euro)
VfB Stuttgart: 4,20 Euro (4,20 Euro)
SC Freiburg: 4,20 Euro (3,75 Euro)
Hertha BSC: 4,20 Euro (4,20 Euro)
FC Augsburg: 4,20 Euro (4,20 Euro)
TSG Hoffenheim: 4,13 Euro (4,13 Euro)
RB Leipzig: 4,00 Euro (3,50 Euro)
Mainz 05: 4,00 Euro (3,90 Euro)
Borussia Mönchengladbach: 4,00 Euro (4,00 Euro)
1. FC Köln: 4,00 Euro (4,00 Euro)
Bayer Leverkusen: 4,00 Euro (4,00 Euro)
Hannover 96: 4,00 Euro (4,00 Euro)
Borussia Dortmund: 3,90 Euro (3,70 Euro)

(6.9.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld