Mehr Besucher auf der BrauBeviale

BrauBeviale 2014

Großer Andrang: Zur BrauBeviale kamen mehr Besucher als zur letzten Messe vor zwei Jahren (Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger).

Die BrauBeviale hat zugelegt. Rund 37.000 Besucher zählten die Veranstalter der Investitionsgütermesse für die Getränkewirtschaft, die vom 11. bis 13. November in Nürnberg stattfand. Das waren 4.000 mehr als vor zwei Jahren. 1.133 Unternehmen aus 47 Ländern präsentierten ihr Angebot aus den Bereichen Rohstoffe, Technologien, Logistik und Marketing sowie internationale Getränketrends. Die Ausstellungsfläche war mit 42.781 m² größer als jemals zuvor.

Eine wichtige Rolle spielte auf der BrauBeviale diesmal das Thema "kreative Bierkultur". Bereits am Vortag der Messe fand das European MicroBrew Symposium statt, bei dem Vorträge von Jim Koch, Gründer und Geschäftsführer der Boston Beer Company, Charlie Papazian von der US-amerikanischen Brewers Association, John Brauer von den Brewers of Europe und Dr. Marc Rauschmann, Geschäftsführer der Frankfurter BraufactuM, und anderen Vertretern aus der Bierwelt auf dem Programm standen. Außerdem gab es Verkostungen und Präsentationen von Lösungen für Craft Beer-Brauer.

Last, but not least wurden auf der Messe auch diesmal wieder die Gewinner beim European Beer Star bekanntgegeben. Im Rahmen des Wettbewerbs, den der Verband Private Brauereien seit 2004 jährlich auslobt, erhielten Biere aus der ganzen Welt Auszeichnungen in insgesamt 52 Kategorien (>mehr).

Die nächste BrauBeviale findet vom 10. bis 12. November 2015 wieder im Nürnberger Messezentrum statt.

(16.11.2014)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld