Oktoberfest: Zahlen zum Bierkonsum nach oben korrigiert

Maß Bier

Fast 7,7 Millionen Maß Bier wurden auf dem letzten Oktoberfest ausgeschenkt.

Fast 7,7 Millionen Maß Bier wurden im letzten Jahr auf dem Münchner Oktoberfest getrunken. Das melden verschiedene Medien unter Berufung auf die offizielle Bilanz für das größte Volksfest der Welt, mit der sich der Stadtrat jetzt befasste. Das ist deutlich mehr als das Wirtschaftsreferat im vorläufigen Schlussbericht angegeben hatte, der am letzten Tag der Wiesn erschien. Damals war von 6,5 Millionen Litern die Rede.

Der Bayerische Rundfunk berichtet, dass die Diskrepanz offenbar dadurch zustande kommt, dass die Stadt die Angaben zum Bierkonsum bereits am Samstagvormittag des letzten Wiesn-Wochenendes bei den Wirten abfragt und diese wiederum die bis zum vorangehenden Freitag konsumierten Mengen angeben würden. Die letzten beiden Tage des Volksfests würden also nicht berücksichtigt. Die tatsächlich ausgeschenkte Menge finde sich erst in der endgültigen Bilanz. "Wenn wir an einem guten Wochenende insgesamt fast eine Million Besucher haben und es fehlt eine Million Maß, dann ist es relativ schnell aufgeklärt, dass diese eine Million Besucher wahrscheinlich diese 1,2 Millionen Maß Bier getrunken haben", zitiert der Sender den Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Laut Münchner Merkur haben die Wiesn-Besucher auch in den Vorjahren mehr Bier konsumiert, als im vorläufigen Schlussbericht ausgewiesen wurde. 2013 sei am Ende des größten Volksfests der Welt von 6,7 Millionen Litern Bier die Rede gewesen, stattdessen seien ebenfalls 7,7 Millionen getrunken worden. 2012 seien es 7,4 Millionen statt 6,9 Millionen und 2011 7,9 Millionen statt 7,5 Millionen Maß gewesen.

(18.3.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld