Ottakringer hat im dritten Quartal mehr Bier verkauft

Helles von Ottakringer

Helles von Ottakringer

Mehr Ausstoß, mehr Umsatz - das dritte Quartal lief gut für Ottakringer. 306.200 Hektoliter Bier hat das in Wien ansässige Unternehmen zwischen Juli und September verkauft. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum entspricht das einem Plus von 14,5 Prozent. Im Inland stieg der Absatz um 4,6 Prozent auf 175.200 Hektoliter, im Ausland sogar um 31 Prozent auf 131.000 Hektoliter. Ottakringer ist unter anderem mit seiner Brauerei-Tochter Pécs auf dem ungarischen Markt vertreten.

Angezogen haben auch die Mineralwasser-Verkäufe. Sie legten um 22,7 % zu und erreichten 698.400 Hektoliter. Seinen Umsatz konnte Ottakringer im Vergleich zum dritten Vorjahresquartal von 55,598 Millionen Euro auf 66,577 Millionen Euro steigern.

Von Januar bis September gerechnet hat der Konzern 821.100 Hektoliter Bier verkauft, 7,8 Prozent mehr als in den ersten neun Monaten 2014.

(12.11.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld