Schweizer Biersommelier-Meister ermittelt

Der neue Schweizer Biersommelier-Meister Patrick Thomi (2.v.r.) mit dem zweitplatzierten Fabian Albrecht (2.v.l.), Martin Droeser (Platz 3, r.) und Kurt Althaus (Platz 4, l.)

Patrick Thomi aus Winterthur hat bei der 2. Schweizer Meisterschaft der Biersommeliers gewonnen. Bei dem vom Schweizer Brauerei-Verband organisierten Wettbewerb, der am 18. Februar in Zürich ausgetragen wurde, setzte er sich gegen 32 Konkurrenten durch.

Zunächst mussten sich die Kontrahenten einem Theorietest stellen und ihr Bierwissen unter Beweis stellen. Anschließend ging es bei einer Blindverkostung darum, Bierstile zu erkennen. Die acht besten Biersommeliers qualifizierten sich für das anschließende Finale, in dem eine Bierpräsentation auf dem Programm stand. Die Endrundenteilnehmer mussten aus drei Bieren eins auswählen und der Wettbewerbsjury schmackhaft machen. Dabei kam es auf Kriterien wie den korrekten Ausschank, die Bierbeschreibung, die Vorstellung einer passenden Speisenkombination und Hintergrundinformationen zum Bierstil an.

Patrick Thomi gewann letztendlich knapp vor Fabian Albrecht (Fiesch) und Martin Droeser (Gelterkinden). Kurt Althaus (Interlaken) belegte den vierten Platz. Alle vier haben sich für die Biersommelier-Weltmeisterschaft am 10. September in München qualifiziert, wo sie für die Schweiz antreten werden.

(19.2.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld