Simpsons-Produktionsfirma bringt Duff Beer auf den Markt

Duff Beer

Nicht lizenzierte Duff Beer-Variante aus Deutschland.

Das Medienunternehmen 21 Century Fox, Inhaber der Rechte an der Fernsehserie The Simpsons, bringt ein offizielles Duff Beer auf den Markt. Die real existierende Version des Lieblingsgetränks von Homer Simpson wird zuerst in Chile angeboten, ab nächstem Jahr soll sie dann in weiteren Ländern Südamerikas und auch in Europa erhältlich sein. Kreiert hat das Bier der britische Braumeister Paul Farnsworth. Es handelt sich nach Angaben von Fox um ein "Premium Lager" mit tiefgoldener Farbe, das sich durch Karamellaromen und leichte Fruchtnoten auszeichnet.

Mit der Markteinführung will Fox laut Medienberichten den zahlreichen nicht lizenzierten Duff Beer-Varianten etwas entgegensetzen, die es in Chile, Mexiko, Kolumbien und anderen Ländern auf der ganzen Welt – auch in Deutschland - gibt. Der Medienkonzern ist bereits wiederholt rechtlich gegen Hersteller solcher Produkte vorgegangen.

In den USA ist exklusiv gebrautes Duff Beer bereits in zwei Themenparks der Universal Studios in Orlando und Los Angeles erhältlich. In den Handel soll der Gerstensaft hier vorerst nicht kommen. Längerfristig schließt Fox eine Markteinführung nicht aus.

(15.7.2015)

 
ElBarto, 15-07-15 13:13:
Sobald Duff ein lizensiert gebrautes Bier ist wird garantiert Klage gegen die Ausstrahlung der Simpsons eigereicht:
1.) Wegen Schleichwerbung
2.) Aus Jugendschutzgründen
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld