Störtebeker Braumanufaktur mit deutlichem Absatzplus

Biere der Störtebeker Braumanufaktur

Biere der Störtebeker Braumanufaktur

Die Störtebeker Braumanufaktur hat im letzten Jahr deutlich mehr Bier verkauft. Nach Angaben des in Stralsund ansässigen Unternehmens stieg der Absatz gegenüber 2014 von 123.000 auf 140.000 Hektoliter. Den größten prozentualen Zuwachs erzielte die Brauerei mit ihrem Störtebeker Whisky-Bier.

Im letzten Jahr hat Störtebeker unter anderem in zwölf neue Gär- und Lagertanks investiert. Außerdem wurden seit April eine neue Kältemaschine, Reinigungsanlage und ein Flascheninspektor installiert. Aktuell werden das Sudhaus und das Malzlager erweitert.

Gerade hat die Brauerei ein neues unfiltriertes Baltik-Lager auf den Markt gebracht. Insgesamt umfasst das Sortiment jetzt 14 Biere. Bestellungen sind über einen Online-Shop auf der Website des Unternehmens möglich.

(15.2.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld