Studie: Maßvoller Alkoholgenuss macht attraktiver

Alkoholgenuss

Nach maßvollem Alkoholgenuss wirkt man attraktiver, behaupten britische Forscher.

Unattraktive Menschen kann man sich schöntrinken, heißt es im Volksmund. Dass man nach dem Genuss kleinerer Mengen Alkohol selbst attraktiver auf andere wirkt, wollen jetzt Wissenschaftler der Bristol University (Großbritannien) herausgefunden haben. Im Rahmen eines Versuchs machten sie Fotos von 40 Studenten. Die Testpersonen wurden erst nüchtern abgelichtet, dann nach dem Genuss von einem Drink, der in etwa die Menge Alkohol wie ein Viertelliter Wein mit 14 Prozent enthielt, und schließlich, nachdem sie ein zweites Glas getrunken hatten.

Anschließend wurden Kommilitonen aufgefordert, die Bilder hinsichtlich ihrer Attraktivität zu beurteilen. Die Forscher legten ihnen jeweils zwei Fotos vor, auf denen dieselbe Person einmal nüchtern und einmal alkoholisiert zu sehen war. Ergebnis: Aufnahmen, die Studenten nach dem Konsum von einem Drink zeigten, wurden als anziehender eingestuft als solche, auf denen sie in nüchternem Zustand abgebildet waren. Bilder von Probanden, die mehr getrunken hatten, wurden hingegen weniger positiv bewertet als Schnappschüsse, die sie nüchtern zeigten. Das scheint nach Angaben der Wissenschaftler darauf hinzudeuten, dass sich die Einnahme größerer Mengen Alkohol eher negativ auf die Attraktivität auswirkt.

Dass die leicht alkoholisierten Teilnehmer bei dem Versuch am besten abschnitten, könnte nach Ansicht der Forscher daran liegen, dass Alkohol die Gefäße weitet und sich die Durchblutung im Gesicht verbessert. Das verleihe der Haut eine rötere Farbe, was als gesund und attraktiv wahrgenommen werde. Außerdem sei anzunehmen, dass die Einnahme geringer Mengen Alkohol entspannend wirkt und die Laune verbessert. Dadurch werde die Gesichtsmuskulatur entspannt und der Gesichtsausdruck verändere sich.

Die Ergebnisse der Studie sind im Fachmagazin Alcohol and Alcoholism erschienen

(2.4.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld