Testtrinker für Alkoholstudie gesucht

Bierkrüge

Psychologen der Universität Bamberg suchen Testtrinker für eine Studie, in deren Rahmen der Zusammenhang von Alkohol und Schmerzempfinden untersucht werden soll. Die Teilnehmer an der Erhebung erhalten an drei Terminen "ein Getränk, das eine moderate Menge an Alkohol enthalten kann", heißt es in einer Pressemitteilung. Außerdem müssen die Probanden alkohol-, schmerz- und personenbezogene Fragebögen ausfüllen. Und: sie werden ungefährlichen Hitzeschmerzreizen ausgesetzt, die sie beurteilen sollen. Als Aufwandsentschädigung winken 180 Euro.

Wie genau Alkoholkonsum und Schmerzempfinden zusammenhängen, ist nach Angaben der Bamberger Wissenschaftler bisher weitestgehend unklar. Menschen, die viel Alkohol trinken, würden besonders häufig über Schmerzen klagen. Manche Patienten mit chronischen Schmerzen würden Alkohol hingegen als Schmerzmittel nutzen.

Wer an der Untersuchung mitwirken möchte, sollte zwischen 30 und 60 Jahre alt und gesund sein, heißt es in der Ausschreibung der Universität. Die Teilnehmer sollten keine Schmerz- oder Suchterkrankungen haben und unter keinen Erkrankungen leiden, die das Trinken von Alkohol verbieten. Personen mit problematischem Trinkverhalten dürfen nicht teilnehmen.

Interessenten können sich an Eva Capito (eva.capito@uni-bamberg.de) wenden oder telefonisch unter 0951 / 863-1975 melden.

(17.4.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld