Tettnang: Gute Hopfenernte erwartet

Hopfen

Die Hopfenpflanzer in Tettnang rechnen mit einer guten Ernte.

In Tettnang rechnet man mit einer guten Hopfenernte. Nach Angaben des örtlichen Hopfenpflanzerverbands haben sich überdurchschnittliche Niederschlagsmengen und günstige Witterungsbedingungen in Juli und August positiv auf das Hopfenwachstum ausgewirkt. Die Schätzkommission der Organisation rechnet damit, dass in der Region am Bodensee auf einer Anbaufläche von 1.282 Hektar in diesem Jahr 42.600 Zentner (2.130 Tonnen) geerntet werden.

Im letzten Jahr fiel der Ertrag mit 1.694 Tonnen deutlich niedriger aus. Zu hohe Temperaturen und Trockenheit setzten den Pflanzen zu und sorgten für die schlechteste Ernte seit langem. Betroffen waren nicht nur die Hopfenbauern in Tettnang, sondern auch in den anderen deutschen Anbauregionen. Tettnang ist nach der Hallertau und der Elb-Saale-Region das drittgrößte Hopfenanbaugebiet in Deutschland.

In Tettnang beginnt die Hopfenernte am 29. August.

(22.8.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld