Ulm: Kleinbrauermarkt mit mehr als 50 verschiedenen Bieren

Kleinbrauermarkt in Ulm

Einiges probieren können wieder die Besucher des Kleinbrauermarkts in Ulm.

Einiges zu probieren gibt es wieder auf dem Kleinbrauermarkt in Ulm, der vom 22. bis 24. April direkt am Münster in der Innenstadt stattfindet. Hier schenken mehr als ein Dutzend Brauereien über 50 verschiedene Biere aus. Das Angebot reicht von "Klassikern" wie Pils, Helles und Weizenbier bis hin zu Bock- und Dinkelbier sowie mit nicht alltäglichen Hopfensorten gebrauten Varianten mit fruchtigen Aromen. In diesem Jahr dauert die Veranstaltung erstmals drei Tage. Grund ist das Bayerische Reinheitsgebot, das am 23. April vor genau 500 Jahren in Ingolstadt erlassen wurde und regelt, dass beim Brauen ausschließlich Wasser, Hopfen und Gerste verwendet werden darf.

Alle Brauereien, die auf dem Kleinbrauermarkt vertreten sind, haben ihren Sitz in Ulm und Umgebung. Sie setzen laut eigenen Angaben auf handwerkliche und traditionelle Brauprozesse und verzichten bei der Herstellung auf Konservierungsmethoden. Ihr Bier bekommt Zeit zum Reifen und wird vor allem in eigenen Brauereigasthöfen angeboten.

>Bilder vom Kleinbrauermarkt 2015
Weitere Infos: www.kleinbrauer.de

(5.4.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld