Umfrage: Kein Leben ohne Alkohol

Biertrinker

Mehr als jeder achte Deutsche kann sich laut einer Umfrage ein Leben ohne Alkohol nicht vorstellen.

Die große Mehrheit der Erwachsenen in Deutschland trinkt Alkohol: 84 Prozent nehmen zumindest gelegentlich Bier, Schnaps, Wein oder andere Drinks zu sich. Jeder Fünfte trinkt mindestens einmal pro Woche. Das geht aus einer Umfrage hervor, die Krankenkasse pronova BKK für ihre Studie "Die Süchte der Deutschen 2017" unter 1.000 Bundesbürgern durchführen ließ. 13 Prozent der Befragten gaben an, sich ein Leben ohne Alkohol nicht vorstellen zu können. Dies räumten Männer mit 17 Prozent der Nennungen rund doppelt so häufig ein wie Frauen. Von den Umfrageteilnehmern unter 50 Jahren gaben mehr als 70 Prozent an, dass Alkoholkonsum ihrer Meinung nach gesellschaftlich akzeptiert ist. Bei Älteren liegt dieser Wert bei 55 Prozent.

Was Promille im Straßenverkehr angeht, haben die Deutschen strenge Ansichten: 91 Prozent der Befragten sprachen sich für eine Erhöhung des Strafmaßes für Fahren unter Alkoholeinfluss aus. 64 Prozent befürworten sogar die Einführung einer Null-Promillegrenze, also ein völliges Alkoholverbot für Autofahrer.

Klare Mehrheiten finden sich zudem für eine Heraufsetzung des Mindestalters für den Kauf alkoholischer Getränke. Drei Viertel sind dafür, solche nur noch an Volljährige abzugeben. Für Hochprozentiges wie Schnaps oder Likör möchten zwei Drittel das Mindestalter für den Kauf sogar auf 21 Jahre erhöhen.

(7.12.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld