Umfrage zur Fußball-EM: Gemeinschaft, Bier und Snacks

Fußball-EM

Gemeinsames Feiern steht bei den Deutschen währen der Fußball-EM hoch im Kurs (Bild: Bitburger)

Gemeinsames Feiern steht bei den Deutschen während der Fußball-Eeuropameisterschaft in Frankreich hoch im Kurs. 60 Prozent empfinden während der EM-Spiele ein intensives "Wir-Gefühl", ergab eine repräsentative Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag des DFB-Partners Bitburger unter mehr als 1.000 Personen durchgeführt hat. Für 40 Prozent der Bundesbürger spielt das gemeinschaftliche Feiern während des Turniers demnach eine wichtige Rolle für den Zusammenhalt, für 43 Prozent ist es sogar wichtiger als der Titelgewinn, an den wiederum 51 Prozent glauben. Unter den 18 – 29-Jährigen freut sich ein Viertel sogar mehr auf die EM-Feiern mit Freunden als auf das Weihnachtsfest mit der Familie.

74 Prozent der Befragten gaben an, die Europameisterschaft hauptsächlich zu Hause zu verfolgen. Jeden Sechsten zieht es in eine Kneipe, jeder Zehnte bevorzugt öffentliche Fan-Meilen. In den eigenen vier Wänden bzw. dem eigenen Garten werden die Spiele meist in Gruppen von durchschnittlich fünf Personen mit Familie und Freunden verfolgt. Jeder Sechste schaut zusammen mit seinen Nachbarn.

Bei der Mehrheit der Fans kommen während der EM-Begegnungen kleine Snacks und Bier auf den Tisch. Ebenso gehört Grillen für mehr als die Hälfte aller Deutschen zu den Spielen.

(10.6.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld