USA: Craft Beer-Segment wächst kontinuierlich

Craft Beer

Craft Beer-Sorten aus den USA

Craft Beer ist in den USA seit Jahren auf dem Vormarsch. Die Zahl der Brauereien und ihr Marktanteil nehmen kontinuierlich zu.

Ein Großteil der Bierproduktion in den USA stammt nach wie vor von wenigen großen Brauereikonzernen. Aber: das Craft Beer-Segment wächst seit Jahren kontinuierlich. 1995 hatte es landesweit noch weniger als 1.000 Brau-Betriebe gegeben. 2013 waren es nach Angaben der Brewers Association 2.822. Davon stuft der Branchenverband 2.768 als Craft-Brauer ein. In diese Kategorie fallen Unternehmen, die konzernunabhängig sind, traditionell brauen und pro Jahr weniger als 6 Millionen Barrel Bier (1 Barrel Bier = rund 117 Liter) produzieren.

Während der Bierabsatz im letzten Jahr landesweit um 1,9 Prozent auf 196,24 Millionen Barrel sank, haben die Craft Beer-Hersteller ihre Verkäufe um 17,2 Prozent auf 13,3 Millionen Barrel steigern können. Die Exporte legten sogar um 49 Prozent zu und erreichten 282.526 Barrel. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres ist der Absatz um weitere 18 Prozent gestiegen.

Der Marktanteil von Craft Beer hat in den USA 2013 laut Brewers Association 7,8 Prozent erreicht. 2009 hatte er noch bei 4,4 Prozent gelegen. Über die letzte Dekade gerechnet ist der Ausstoß pro Jahr im Schnitt um 10,9 Prozent gestiegen. Die Verkäufe erreichten 2013 einen Wert von 14,3 Milliarden Dollar (+ 20 Prozent gegenüber 2012).

>Bier aus den USA in unserer Datenbank

(5.9.2014)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld