Weniger Besucher auf dem Münchner Oktoberfest

Bierkonsum

Weniger Besucher, weniger Bierkonsum: Auf dem Münchner Oktoberfest war bisher weniger los als in den Vorjahren.

Auf dem Münchner Oktoberfest war bisher weniger los als in den Vorjahren. In der ersten Woche zählten die Veranstalter drei Millionen Besucher. 2014 waren es zur "Halbzeit" des größten Volksfestes der Welt 300.000 mehr, 2013 hatte die Zahl sogar bei 3,5 Millionen gelegen. Die Wirte schenkten 2 Prozent weniger Maß Bier aus als im letzten Jahr. Die Gäste verspeisten 55 Ochsen (2014: 60) und 22 Kälber (2014: 27). Außerdem verzeichnete die Polizei weniger Maßkrugschlägereien und Diebstähle.

Den Besucherrückgang führen die Veranstalter vor allem auf das bisher durchwachsene Wetter zurück.

(27.9.2015)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld