Wissenschaftler erklären, warum Alkohol Fruchtfliegen anzieht

Fruchtfliege

Fruchtfliege

Fruchtfliegen der Gattung Drosophila stehen auf Bier, Wein & Co. Forscher der Universität Leuven (Belgien) konnten nachweisen, dass die Tiere nicht etwa vom Alkohol angezogen werden, sondern von speziellen Gerüchen. Für die ist die in den Getränken enthaltene Hefe verantwortlich. Sie bildet bei der Gärung Stoffe wie Essigsäureethylester und Isoamylacetat, die für fruchtige Aromen sorgen. Die Wissenschaftler führten Experimente mit manipulierten Hefen durch, die nicht in der Lage waren, die für sie typischen Gerüche zu bilden. Ergebnis: Fruchtfliegen ließen sich von diesen deutlich weniger anlocken als von herkömmlichen Varianten.

Nach Angaben der Forscher herrscht zwischen Fliegen und Hefen eine Symbiose, sie arbeiten sozusagen eng zusammen. In ihrer Studie weisen sie darauf hin, dass die Insekten sich von der Hefe ernähren. Sie würden von deren Aromastoffen gezielt angelockt und gleichzeitig für ihre Verbreitung sorgen. Landet eine Fliege beispielsweise in einem alkoholischen Drink, bleiben Hefezellen an ihren Beinen kleben. Diese nimmt das Tier mit, wenn es weiterzieht.

Die Ergebnisse der Studie sind im Fachmagazin Cell Reports erschienen.

(3.11.2014)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld