Die beliebtesten Biermarken in Deutschland

(Foto: Warsteiner Gruppe)

Nach Angaben der Fachpublikation "inside", die einmal im Jahr ein Ranking mit den erfolgreichsten Biermarken veröffentlicht, haben die Deutschen 2011 am liebsten Oettinger, Krombacher und Bitburger getrunken.

Oettinger hat demnach 2011 im Vergleich zum Vorjahr 2,1 Prozent eingebüßt, bleibt aber mit einem Gesamtausstoß von 6,25 Millionen Hektolitern die meistverkaufte Biermarke. Am erfolgreichsten waren die Varianten Pils (Ausstoß: 2 Mio. hl) und Export (1,7 Mio. hl). 

Platz zwei im Inside-Ranking belegt Krombacher. Die Marke verlor 0,3 Prozent und brachte es 2011 auf einen Gesamtausstoß von knapp 5,4 Mio. hl. Davon entfielen 4,4 Mio. hl auf die Sparte Pils. "Krombacher Pils" war damit das meistverkaufte Bier in Deutschland. 

Den dritten Platz nimmt in der Inside-Rangliste unverändert Bitburger ein. Im Vergleich zum Vorjahr aufgeholt hat Beck's. Die InBev-Marke hat 4 Prozent zugelegt und ist von Platz sechs auf vier geklettert. Zu den Verlierern zählt Warsteiner. Der einstige Branchenprimus rutschte mit einem Absatzminus von 3 Prozent auf Platz 5 (>>mehr).

Inside geht davon aus, dass der Gesamtabsatz der Brauereien 2011 nach Jahren des Rückgangs erstmals wieder leicht gestiegen ist.

Im Folgenden die zehn absatzstärksten Biermarken des letzten Jahres (die Links führen zu Bieren in unserer Datenbank):
 

Biermarke Absatz 2011
1.   Oettinger: 6,205 Millionen Hektoliter (-2,1 %)
2.   Krombacher    5,389 Mio. Hektoliter (-0,3 %)
3.   Bitburger 4,027 Mio. Hektoliter (+2,8)
4.   Beck’s 2,750 Mio. Hektoliter (+4 %)
5.   Warsteiner 2,715 Mio. Hektoliter (-3 %)
6.   Hasseröder 2,706 Mio. Hektoliter (+10 %)
7.   Veltins 2,690 Mio. Hektoliter (+4,2 %)
8.   Paulaner 2,230 Mio. Hektoliter (+0,4 %)
9.   Radeberger 1,956 Mio. Hektoliter (+6,1 %)
10. Erdinger 1,722 Mio. Hektoliter (+4,4 %)


11. Augustiner, 12. König, 13. Franziskaner, 14. Jever, 15. Sternburg
(Quelle: Fachmagazin Inside)

(21.1.2012)