Radler

Radler

Radler wurde ursprünglich je zur Hälfte aus dunklem Bier und klarer Limonade gemischt. Heute wird das Getränk vor allem mit hellem Bier zubereitet.

Wann und wo die beliebte Mischung "erfunden" wurde, ist nicht eindeutig geklärt. Eine weit verbreitete Theorie besagt, dass das Getränk Ende des 19. Jahrhunderts von einem der Radlerklubs kreiert wurde, von denen es damals zahlreiche gab und die überwiegend sozaldemokratisch geprägt waren.

Als widerliegt gilt die gängige Version, wonach der Kneipier Franz Xaver Kugler das erste Radler gemischt hat. Der Betreiber der Kugler Alm in Oberhaching im Süden Münchens habe an einem Samstag im Juni 1922 Besuch von derartig vielen Fahrradfahrern bekommen, dass ihm das Bier auszugehen drohte, heißt es. Daraufhin habe der Wirt einfach Bier mit Zitronenlimonade gemischt und seinen Gästen als "Radlermaß" verkauft.

Dass Kugler nicht der Erfinder der Biermischung Radler sein kann, belegen unter anderem Quellen aus literarischen Werken, wo das Getränk bereits vor dem Jahr 1922 genannt wird.

Anzeige