Hopfen verleiht dem Bier Aroma, beeinflusst die Schaumbildung und konserviert. Bei der Hopfenproduktion ist Deutschland führend. [mehr]

India Pale Ale heißt ein Bierstil aus England, der zur Kategorie Pale Ale gehört. Im Zuge der Craft Beer-Welle hat er in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt. Wann genau das erste Bier unter der Bezeichnung India Pale Ale… [mehr]

Als Kölsch bezeichnet man hopfenbetontes, obergäriges Vollbier, das im Kölner Raum gebraut wird. [mehr]

Als "Märzen" werden v.a. in Süddeutschland und Österreich untergärige Lagerbiere mit leicht erhöhtem Alkohol bezeichnet. Im engeren Sinn zählen sie zu den Exportbieren. [mehr]

In München kam es 1844 nach einer Bierpreiserhöhung zu Ausschreitungen. [mehr]

Das Oktoberfest findet seit 1810 auf der Theresienwiese in München statt und gilt heute als größtes Volksfest der Welt. Im Schnitt wird die mehr als zwei Wochen dauernde "Wiesn" von rund sechs Millionen Menschen aus der ganzen… [mehr]

Pilsner Urquell

Am 5. Oktober 1842 hat der bayerische Braumeister Josef Goll in Pilsen das erste Pils gebraut. [mehr]

Porter

Porter ist ein dunkles Bier, das seine Wurzeln in England hat. Die Biertyp-Bezeichnung ist hier seit dem 18. Jahrhundert belegt. [mehr]

Wer wo und wann das erste Radler gemischt hat, ist nicht eindeutig klar. Der Wirt Franz Xaver Kugler, der oft als Erfinder bezeichnet wird, war es mit Sicherheit nicht. [mehr]

Reinheitsgebot

Das Reinheitsgebot regelt, welche Zutaten bei der Bierherstellung verwendet werden dürfen, nämlich Wasser, Hopfen, Malz und Hefe. Es ist weltweit als Qualitätsmerkmal anerkannt. [mehr]