Aktienbrauerei Kaufbeuren verkauft weniger Bier

Aktien Hell

Aktien Hell, Hauptsorte der in Kaufbeuren ansässigen Aktienbrauerei

Die Aktienbrauerei Kaufbeuren hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/2013 (1. Oktober 2012 – 31. März 2013) weniger Bier verkauft. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank der Absatz des Allgäuer Unternehmens um 1.550 Hektoliter bzw. 4,5 Prozent auf 33.000 Hektoliter. 4 Prozent betrug der Rückgang nach Angaben der Brauerei bei der Sorte Aktien Edel. Stagniert haben die Verkäufe bei der Hauptsorte Aktien Hell sowie im Weizenbier-Segment. Zugelegt hat die alkoholfreie Variante ISO-Weizen.

Für den Rückgang sind ausschließlich sinkende Absätze in Deutschland verantwortlich. Beim Export hat die Aktienbrauerei um 5,4 Prozent zugelegt. Einnahmen aus den Ausfuhren machten 5,8 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

>Biere der Aktienbrauerei Kaufbeuren in unserer Datenbank

(11.6.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]