Auszeichnungen für Biere aus der Schweiz

Doppelleu bei Swiss Beer Award ausgezeichnet

Die Doppelleu Brauwerkstatt aus Winterthur hat die meisten Auszeichnungen beim Swiss Beer Awasrd geholt. (Foto: Rob Lewis)

Mit 389 Bieren haben sich 71 Brauereien aus der Schweiz und aus Liechtenstein am Swiss Beer Award beteiligt, der nach 2017 zum zweiten Mal veranstaltet wurde. Die eingereichten Gerstensäfte wurden nicht nur von Fachleuten verkostet und hinsichtlich Kriterien wie Optik, Aromatik, Geschmack, Konsistenz und ihren Gesamteindruck bewertet, sondern auch im Labor untersucht, wobei unter anderem Parameter wie Dichte, Stammwürze, Vergärungsgrad und Bittereinheiten eine Rolle spielten. Am 19. September gaben die Organisatoren die 117 Biere bekannt, die mit Prämierungen aus dem Procedere hervorgegangen sind. Anders als vor zwei Jahren vergaben die  Juroren keine Gold- und Silbermedaillen, sondern "Swiss Beer Award Labels" in insgesamt 31 Kategorien, z.B. für alkoholfreie Biere, Lager, Hefeweizen, Böcke, Pale Ale und Porter. Zwölf - und damit die meisten - Auszeichnungen gingen an die 2012 gegründete Brauerei Doppelleu mit Sitz in Winterthur, aus deren Sortiment zwölf Biere prämiert wurden. Eine Übersicht mit allen Gewinnern gibt es unter swissbeeraward.ch.

Zu den Organisatoren des Swiss Beer Awards gehören der Schweizer Brauerei-Verband, und die Interessengemeinschaft unabhängiger Schweizer Brauereien. Das Reglement schreibt vor, dass höchstens 30 Prozent der eingereichten Biere Prämierungen erhalten.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]