Auszeichnungen für World Beer Cup-Sieger

So sehen Sieger beim World Beer Cup aus (Foto: © 2012 Jason E. Kaplan)

Am 6. Mai wurden in San Diego (USA) die Gewinner beim "World Beer Cup 2012" bekanntgegeben. Unter den Siegern sind auch Brauereien aus Deutschland.

Der World Beer Cup wird seit 1996 alle zwei Jahre von der US-amerikanischen Brewers Association veranstaltet und gilt als einer der größten und härtesten Bierwettbewerbe der Welt. Diesmal testeten und bewerteten Jurymitglieder aus 27 Ländern in Blindverkostungen insgesamt 3.921 Biere von 799 Brauereien aus 54 Staaten. Anschließend wurden Gold-, Silber- und Bronzemedaille in 95 Kategorien vergeben - von "German-Style Kölsch" bis hin zu "Belgian-Style Witbier" oder auch "Fruit" und "Chocolate Beer".

Unter den 63 deutschen Bierherstellern, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben, hat die Brauerei Michael Plank mit Sitz in Laaber am besten abgeschnitten. Mit ihrem Hefeweizen und ihrem hellen Weizenbock holten die Oberpfälzer zwei Goldmedaillen. Darüber hinaus wurden sie als beste Klein-Brauerei ausgezeichnet.

Weitere Goldmedaillen-Gewinner aus Deutschland (die Links führen zu Einträgen in unserer Bierdatenbank):
Löwenbrauerei Passau: Urtyp Hell (Kategorie: Münchner-Style Helles)

Weltenburger Kloster: Barock Dunkel (Kategorie: European-Style Dark/Münchner Dunkel)

Privatbrauerei Höss ("Der Hirschbräu"), Immenstadt: Doppel-Hirsch (Kategorie: Traditional German-Style Bock)

Familienbrauerei M. Ketterer (Homberg): Ketterer Zwickel Pils (Kategorie: Kellerbier/Zwickelbier)

Brauhaus Faust (Miltenberg): Holzfassgelagerter Eisbock (Kategorie: German-Style Doppelbock or Eisbock)

Eine Liste mit allen Gewinnern gibt es >hier.

(15.5.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]