Autobahn muss wegen Bierkästen gesperrt werden

Weil ein LKW auf der A9 rund 100 Bierkästen verlor, mussten alle drei Fahrstreifen der Autobahn vorübergehend gesperrt werden. In der Folge bildete sich ein sechs Kilometer langer Stau.

Nach Polizeiangaben war der Lastwagen in Richtung München unterwegs gewesen, als der Fahrer nach einem abrupten Bremsmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dabei löste sich offenbar die Verriegelung der Ladeboardwand und die Ladung rutschte auf die Fahrbahn. Den Brummilenker trifft nach bisherigen Erkenntnissen keine Schuld. Der Schaden an LKW und Bier wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

(7.2.2012) 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]