Basecaps für bayerische Brauereien

Caps von bayerischen Brauereien

Das Start-up "Bavarian Caps" gestaltet Kappen für bayerische Brauereien.

Das Start-up "Bavarian Caps" will für jede bayerische Brauerei eine eigene Basecap entwerfen und gestalten. Ihr Projekt mit dem Titel "Bayern – unser Bier" haben die Gründer der Firma aus Kelheim vor fünf Monaten gestartet. Seitdem haben sie mehrere der über 600 Brauereien im Freistaat kontaktiert und bisher 28 Betriebe für ihre Idee gewinnen können. In Abstimmung mit den Braustätten haben sie individuelle Kappen-Designs entwickelt - mal bestehend aus Teilen des Logos oder auch mit Slogans, Stickereien, Filz- und Metallarbeiten. Dabei wurden jeweils Elemente aus der Historie der Unternehmen aufgegriffen.

Die Initiatoren sehen ihre Aktion als Hommage an die bayerische Bierkultur. Die Brauereimützen seien nicht nur ein modisches Accessoire, "vielmehr  geht  es  uns  darum,  auf  die  Biervielfalt  Bayerns  aufmerksam  zu  machen  und  jedem  Fan  die  Möglichkeit zu geben, überall zu zeigen, welches Bier er gerne trinkt", so Heribert Sänger, einer der Gründer von Bavarian Caps.

Kappen der 28 Brauereien, die bereits bei dem Projekt dabei sind, kann man seit 30. September  über den Online-Shop von Bavarian Caps bestellen. Gespräche mit weiteren Bierherstellern laufen bereits.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]