Bayerische Brauereien sind Biermarktführer

Bier aus Bayern läuft derzeit gut.

Bayern ist das führende Bierbundesland. 2017 war das vierte Jahr in Folge, in dem die Brauereien aus dem Freistaat im deutschlandweiten Vergleich am meisten Bier verkauft haben. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik haben sie 23,8 Millionen Hektoliter abgesetzt, 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Inlandsabsatz ging zwar um 0,6 Prozent zurück. Die Exporte stiegen aber gleichzeitig um 8,3 Prozent. Die Ausfuhrquote liegt mittlerweile bei 23,6 Prozent. Damit haben die Bayern ihre Kollegen aus Nordrhein-Westfalen (Ausstoß 2017: 22,5 Millionen Hektoliter) überholt, die bei der Bierproduktion lange die Nase vorn gehabt haben.

Auch bei der Zahl der Brauereien liegt Bayern vorn. 642 Braubetriebe hatten 2017 ihren Sitz in dem südlichen Bundesland, 18 mehr als 2016. Das entspricht 43,0 Prozent der 1.492 Braustätten, die es insgesamt in Deutschland gibt.

(19.4.2018)

 
Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]