Bayern bekommt eine neue Bierkönigin

Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler

Für sie wird eine Nachfolgerin gesucht: Die amtierende Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler (Foto: Brauerbund)

Der Bayerische Brauerbund e.V. krönt auch in diesem Jahr eine Bierkönigin. Sie soll ein Jahr lang bei Veranstaltungen und anderen Terminen im In- und Ausland die bayerische Bierkultur repräsentieren, heißt es in der Ausschreibung. Interessentinnen für das "Amt" können sich bis 20. Februar bewerben, sofern sie in Bayern geboren und aufgewachsen sowie mindestens 21 Jahre alt sind. Weitere Voraussetzungen sind ein gewisses Maß an Begeisterung für Bier sowie Kontakt- und Kommunikationsfreude. Sprachkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln sind ebenfalls von Vorteil.

Unter allen Bewerberinnen wählt eine Jury 24 Anwärterinnen aus und lädt sie zu einem Casting im GOP Varieté-Theater in München ein. Dort werden sieben Finalistinnen ermittelt, die schließlich am 16. Mai im Rahmen eines Festabends in München einen finalen Wettbewerb um die Krone bestreiten. Zuvor werden die Damen auf einer Studienfahrt zum Bayerischen Brauereimuseum in Kulmbach vom Bayerischen Brauerbund geschult und auf die Amtszeit als bayerische Bierkönigin vorbereitet.

Der neuen Majestät winken nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch Preise wie ein Beetle Cabrio als Dienstfahrzeug, ein Exklusivdirndl, ein i-Phone 8 mit Flatrate und Delegationsreisen zu verschiedenen Zielen. Weitere Details zur Königinnenwahl, Bewerbungsunterlagen etc. gibt es >hier.

Neun Bierköniginnen hat der Bayerische Brauerbund in der Vergangenheit bereits gekrönt. Die derzeit "Regentin" heißt Johanna Seiler und stammt aus Nördlingen in Bayerisch-Schwaben.

Anzeige
Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]