Bier- und Bratwurstpreise in Bundesligastadien

Vor Kurzem ist die Bundesliga in eine neue Saison gestartet. Das Fachmagazin "Grillen" hat die Preise für Bratwurst und Bier in den Stadien verglichen.

Gerade bei den Wurstpreisen haben die Tester große Unterschiede ermittelt. Mit 2,50 Euro am billigsten ist das laut DFB-Präsident Theo Zwanziger "wichtigste Lebensmittel beim Fußball" in Freiburg, Mönchengladbach, Wolfsburg, Dortmund und auf Schalke. Am meisten zahlt man in Bayern: Beim FC Bayern und beim FC Augsburg kostet die Bratwurst 3,50 Euro. 

Verschieden sind auch Aussehen, Zubereitung und Würzung: In der Münchner Allianz-Arena gibt es standesgemäß Bratwürste mit knallroter Pelle. Im Nürnberger Frankenstadion bekommen die Fußball-Fans drei kleine Würstchen zum Semmel. Und in Kaiserslautern kann man sich sogar Pferdewürste gönnen.

Auch beim Stadionbier herrscht alles andere als Einheitsbrei. Während im Norden oft eher herbe Biersorten wie Haake Beck oder Holsten ausgeschenkt werden, trinken die Fans im Süden eher Helles oder Weizenbier. In Köln und Leverkusen gibt es Kölsch und Pils. Und: Nicht in allen Stadien bekommen die Fans das gleiche Bier. In Dortmund wird an Anhänger der Gästemannschaft lediglich Leichtbier mit reduziertem Alkoholgehalt ausgeschenkt, während die BVB-Fans "normalen" Gerstensaft trinken dürfen.

In manchen Stadien stehen verschiedene Biermarken zur Auswahl. Der am häufigsten vertretene Hersteller ist Bitburger. Das Bier der Braugruppe wird an vier Bundesligastandorten ausgeschenkt (Köln, Leverkusen, Gladbach und Hoffenheim). In jeweils zwei Arenen bekommen die Fans Hasseröder (Hannover und Bremen) bzw. Krombacher (Stuttgart und Bremen). Während viele Vereine auf überregionale Bierpartner setzen, arbeiten unter anderem der SC Freiburg (Badische Staatsbrauerei Rothaus), Gladbach (Brauerei Bolten) und Augsburg (Brauhaus Riegele) auch mit regionalen Produzenten zusammen.

Nicht allzu große Unterschiede gibt es bei den Preisen. Am teuersten ist das Stadionbier in Kaiserslautern, wo man 8,25 Euro pro Liter bezahlt. Am wenigsten zahlt man in Freiburg. Hier bekommt man den Liter für 7 Euro.

Ausgeschenkt wird Stadionbier in 0,4- bzw. 0,5 Liter-Bechern. Einige Vereine und ihre Bierpreise:

Dortmund, München, Hamburg und Stuttgart: 4 € für 0,5 Liter
Hannover und Bremen: 3,80 € für 0,5 Liter
Nürnberg, Leverkusen, Berlin: 3,70 € für 0,5 Liter
Schalke: 3,60 € für 0,5 Liter
Hoffenheim: 3,10 € für 0,4 Liter
Mainz: 2,80 Euro für 0,4 Liter


(15.8.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]